Grüß Gott,

liebe Gartenfreunde

 

Der Garten zählt zu den ältesten, kulturellen Aktivitäten der Menschen. Der Garten schenkt uns Kraft, Lebensfreude und Verbundenheit mit der Natur. Er weckt die Sinne, Leidenschaft und auch Erinnerungen, hilft vielleicht in Krisensituationen.

 

Unsere Aufgaben und  Ziele sind:

 

-          Naturnahes Gärtnern, Umweltschutz, Landschaftspflege

-          Erfahrungsaustausch

-          Tradition und Brauchtum

-          Ortsverschönerung

-          Aktionen und Projekte mit Jung und Alt

-          Freizeitgestaltung und Geselligkeit,

-           Besuche zu Veranstaltungen und Gartenschauen

-          Fachvorträge zu Garten- und Umweltthemen  

 

Unser Osterbrunnen 2021

Unsere Weide am Esper im Jahreskreislauf💚

                                    gepflanzt im Sommer 2018                                          💚                            

                                                                           

 

 

 

Unser Maskottchen Lilly 

Bleibende und wachsende Erinnerungen💚

Anna gießt eifrig ihr Bäumchen🎈 (Geburtsbäumchen)

Liebe Mitglieder und Interessierte, wir haben die 7 Hausbäume schon verteilt .

Abgabe von Blühmischungen und das Hausbaumprogramm 2021

Der Landkreis Cham stellt auch für dieses Jahr 2021  Saatgut für Blühflächen sowie 7 Bäume als Haus- und Hofbäume für die Obst- und Gartenbauvereine zur Verfügung.🌻🌳

Großbäume wie Linde, Eiche, Ahorn, aber auch kleinkronige Bäume, wie Hainbuche, Baumhasel oder Eberesche sowie Obstbäume (Apfel, Birne, Kirsche Zwetschge). Hoch- oder Halbstämme können gewählt werden.

So haben wir die Möglichkeit, uns für die Artenvielfalt und Klimaschutz einzusetzen.🍒

Bei Interesse bitte melden beim OGV Roding unter Telefon 0157/35414449

Man kann das Saatgut oder den Hausbaum  auch am Landratsamt Cham, Sachgebiet Gartenkultur und Landespflege, Telefon 09971/78396, melden und beziehen.

Die Bäume werden im Herbst ausgegeben.😀

 

Wir starten in die neue Gartensaison und der Boden benötigt wieder frische Nährstoffe.

Hilfreich und fast mühelos können  wir mit unserem Rollsieb den Kompost zu feiner Erde sieben.

Unsere Mitglieder können sich das hilfreiche  Gartengerät beim Gerätewart Reinhard Fischer, Telef. 4148, ausleihen. Die Leihgebühr beträgt 10 Euro pro Tag. 






 

Am 09. November 2019 haben wir eine Streuobstwiese angelegt, Obere Trat.

Streuobstwiesen sind ein altes Kulturgut und wichtiger Bestandteil unsere Heimat. Mit ihrer Vielfalt sind sie ein wichtiger Lebensraum für Tiere und Pflanzen.

 

Heidi greift zur Gießkanne und wässert den frisch gepflanzten  Obstbaum, damit alles grün bleibt und gut wächst