Gr√ľ√ü Gott,

liebe Gartenfreunde

 

Der Garten zählt zu den ältesten, kulturellen Aktivitäten der Menschen. Der Garten schenkt uns Kraft, Lebensfreude und Verbundenheit mit der Natur. Er weckt die Sinne, Leidenschaft und auch Erinnerungen, hilft vielleicht in Krisensituationen.

 

Unsere Aufgaben und  Ziele sind:

 

-          Naturnahes Gärtnern, Umweltschutz, Landschaftspflege

-          Erfahrungsaustausch

-          Tradition und Brauchtum

-          Ortsverschönerung

-          Aktionen und Projekte mit Jung und Alt

-          Freizeitgestaltung und Geselligkeit,

-           Besuche zu Veranstaltungen und Gartenschauen

-          Fachvorträge zu Garten- und Umweltthemen  

 



ūüéĄAdventsfeierūüéĄ

Wir feiern unsere traditionelle besinnliche Adventsfeier am 10. Dezember ab 14 Uhr im Soldatenheim in Roding.

Ein heiterer gem√ľtlicher Nachmittag mit selbstgebackenen Pl√§tzchen, Gl√ľhwein, Singen und Geschichtenerz√§hlen.

Der Nikolaus ūüéÖkommt zu Besuch und freut sich auf die Kinder¬† (Was wird er f√ľr die Kinder mitbringen?)ūüéÖ

Wir freuen uns sehr langj√§hrige Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins f√ľr ihre Treue zu danken und zu ehrenūüėć



Unsere Weide am Esper im Jahreskreislaufūüíö

¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† gepflanzt im Sommer 2018¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ūüíö¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬†

                                                                          



 

 

 

Unser Maskottchen 

 



Impressionen aus Herrn Masels Garten



Bleibende und wachsende Erinnerungenūüíö

Anna gie√üt eifrig ihr B√§umchenūüéą (Geburtsb√§umchen)



Wir starten in die neue Gartensaison und der Boden benötigt wieder frische Nährstoffe.

Hilfreich und fast m√ľhelos k√∂nnen¬† wir mit unserem Rollsieb den Kompost zu feiner Erde sieben.

Unsere Mitglieder k√∂nnen sich das hilfreiche¬† Gartenger√§t beim Ger√§tewart Reinhard Fischer, Telef. 4148, ausleihen. Die Leihgeb√ľhr betr√§gt 10 Euro pro Tag.¬†







 

Am 09. November 2019 haben wir eine Streuobstwiese angelegt, Obere Trat.

Streuobstwiesen sind ein altes Kulturgut und wichtiger Bestandteil unsere Heimat. Mit ihrer Vielfalt sind sie ein wichtiger Lebensraum f√ľr Tiere und Pflanzen.



 

Heidi greift zur Gie√ükanne und w√§ssert den frisch gepflanzten¬† Obstbaum, damit alles gr√ľn bleibt und gut w√§chst